Yamantaka Healing Ritual: 23. November 2018

Yamantaka Healing Ritual

Lord of Life – Lord of Death
Ritual mit Tulku Khyungdor Rinpoche
23. November 2018

 

Ausgelöst durch die fortschreitende globale Vergiftung, die Zunahme von Krankheiten und Schwächung der Lebenskraft hat sich Tulku Khyungdor Rinpoche wieder bereit erklärt ein Yamantaka Ritual abzuhalten. Der Praxistext stammt aus der ursprünglichen buddhistischen Vajrayana Tradition von Nubchen Sangye Yeshe. Wer mit der Ursache der Disharmonie der Elemente, bzw. der ursprünglichen Wurzel seines Wesens in Verbindung kommen möchte, muss dafür tief schauen und einen ursprünglichen Weg wählen.

Yamantaka ist die zornvolle Form von Manjushri, dem Buddha der Weisheit. Yamari oder Yamantaka ist im Buddhistischen Tantra der Assassine des Herrn des Todes. Er ist daher sowohl der Herr des Lebens als auch der Herr des Todes. Dieses “Ritual of Life” und die damit in Gang gesetzte Kraft verbindet uns mit der fundamentalen Energie menschlicher Existenz, die auf grundlegender Wertschätzung des Lebens beruht, wodurch ein systemischer Heilungsprozess eingeleitet werden kann.

Das Ritual wird einen Part mit Mantras beinhalten, die zur unspezifischen Heilung im dunklen Zeitalter der Epidemien überliefert wurden. Aus rechtlicher Sicht muss erwähnt werden, dass es sich dabei nicht um eine medizinische Maßnahme handelt! Schließlich wird das Ritual komplettiert mit einer Rezitation zur Festigung und Ausrichtung der individuellen Motivation. Tulku Khyungdor Rinpoche rezitiert diese Praxis zur Förderung und dem Schutz der Lebenskraft auf Tibetisch und Sanskrit.

WANN:
Freitag, 23. November von 20.00 – 22.00 Uhr

WO:
Akasha Academy
Stöberlstraße 68, 80686 München

Veranstalter: Long Yang e. V.
Spendenvorschlag:
20+ Euro

Anmeldung:
Online Anmeldeformular
Telefon: 0179 2938952