Akasha Training

Sommerprogramm Akasha Training
Body and Mind Instructions with Tulku Khyungdor Rinpoche 


>> Anmeldung

Tulku  Khyungdor  Rinpoche  lehrt  das  Akasha  Training  als  Einführung in den  ursprünglichen buddhistischen Praxisweg. Das Training hat seine Grundlagen sowohl im Daoismus und in der Chinesischen  Medizin,  als  auch  im  ursprünglichen  tantrischen Buddhismus (Vajrayana) und bezieht auch ganzheitliche Methoden der westlichen Medizin mit ein. Das Akasha Training dient zur Regeneration von Körper und Geist und zeigt die individuelle Kapazität des Übenden diesen Praxisweg zu praktizieren.

Tulku Khyungdor Rinpoche zeigt mittels spezieller Atemtechniken, Meditation und Körperübungen den Teilnehmern die grundlegende Verbindung von Körper, Rede, Geist und Atem. Ziel der einzelnen Übungen und Meditationen ist es, sich wieder an das Wesen und die Natur der Dinge zu erinnern und zum Ursprung des Atems, zur Quelle zurückzukehren.

Das Sommerprogramm beinhaltet 3 Workshops, je mit eigenem Schwerpunkt.


Basisworkshop – 4./5. August 2017
The Art of Breath – 8./9. September 2017
Free your Voice* – 13./14. Oktober 2017

Freitags jeweils von 20.00 – 22.00 Uhr
Samstags jeweils von 19.00 – 22.00 Uhr

*Voraussetzung  für  die  Teilnahme  am  Workshop  “Free  your Voice” sind Vorkenntnisse im Akasha Training, dh. Teilnahme an mindestens einem der beiden Workshops.


Kosten:
Kosten pro Workshop: 95 Euro – Free your Voice 115 Euro.
Bei Anmeldung für alle 3 Workshops zusammen: 250 Euro (Sie sparen 55 Euro).


Ort:

Akasha Academy
Stöberlstrasse 68
80686 München


Anmeldung:

Bitte melden Sie sich verbindlich bis 5 Tage vor Workshop-Beginn hier an.

Telefon: 0177 5261064 oder hier.

Bitte  überweisen  Sie  den  Kostenbeitrag  auf  folgendes  Konto:

Akasha  Academy  /  IBAN:  DE43  4306  0967  8227  1858  00
BIC: GENODEM1GLS / GLS Bank
Bitte geben Sie den Betreff "Akasha Workshop" an

Stornierung: 30% des Betrags wird einbehalten.

Die Teilnahme an unseren Workshops erfolgt auf eigene Gefahr. Für jegliche Verletzung, insbesondere bei Personen, Sach- oder Vermögensschäden, wird keine Haftung übernommen. Der Workshop ist keine Therapie und keine medizinische Behandlung und kann das nicht ersetzen. Alle relevanten chronischen oder akuten Erkrankungen (insbesondere Rücken) sollten im Voraus gemeldet werden.