Akasha Research


Über das Netzwerk

Im Rahmen von Akasha Research recherchieren Personen aus den Bereichen Politik-, Natur-, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften, sowie aus Medizin, Bildung und IT zu relevanten Themen und Herausforderungen unserer Zeit. Dazu gehören unter anderem Public Health, Mobilität, Umwelt- und Klimaschutz.

In den Veröffentlichungen setzt sich das Netzwerk mit diesen Themen interdisziplinär und aus einer unabhängigen, ganzheitlichen Perspektive auseinander, arbeitet essenzielle Aspekte heraus und stellt diese im Zusammenhang dar.  Ziel dabei ist es Transparenz herzustellen sowie Anstöße zum Handeln und für weiterführende Untersuchungen zu geben. Adressaten sind Entscheidungsträger, Personen mit wissenschaftlichem Interesse, sowie die breite Bevölkerung. 

Motivation

In einer vernetzten Welt, die von existenziellen Krisen und politisch-wirtschaftlichen Umbrüchen geprägt ist, können komplexe Fragestellungen nicht isoliert betrachtet oder von Eigeninteressen motiviert behandelt werden.

Inspiriert durch die universelle Vision der Akasha Academy des Buddhistischen Meisters Tulku Khyungdor Rinpoche, sucht Akasha Research nach praktischen Antworten, die auf Fakten basieren und dem Wohle Aller dienen. Der Buddhistische Hintergrund bezieht sich auf die universellen Prinzipien unserer Existenz: Wir alle leben auf diesem Planeten und teilen die gleichen Ressourcen und Elemente. Wir alle tragen Verantwortung für das große Ganze.

„We all breathe the same air, we all drink the same water,
we all walk on the same earth.“
  TK Rinpoche

Aktuelle Veröffentlichungen


Schöne neue Welt. Das grüne Gewissen der Elektromobilität

Auf dem Ausbau der Elektromobilität ruht die große Hoffnung für einen zukünftig klimafreundlichen Verkehr. Neben den oft hervorgehobenen Vorteilen zeigt sich, dass einige Aspekte einer noch genaueren Untersuchung bedürfen. Die wichtigsten Punkte dazu werden im letzten Abschnitt zusammengefasst.

Zusammenfassung: 9 Seiten, Stand: 02.01.22

Gesamtdokument: 17 Seiten, Stand: 02.01.22

Ansprechpartner & Kontakt: Alexa Schaegner und Dr. Julia Borchardt, research@akasha-academy.org